Vorträge und Kurse im Herbst 2015

Was denn, so kurz war der Sommer? Macht nichts, freuen wir uns auf den Herbst. Ich mag den Herbst eigentlich von allen Jahreszeiten am liebsten – die bunten Blätter, den besonderen Geruch in der Luft, das Gefühl, dass die Welt sich weiter dreht und dass der nächste Frühling bestimmt kommt. Das letzte Viertel des Jahres hält auch viel Schönes bereit, Dinge, die man genießen kann, Anlässe, zu denen man sich mit Menschen trifft, die man mag – und nicht zuletzt Weihnachten, das für mich immer wie ein zweiter Geburtstag im Jahr war, nicht nur wegen der Geschenke, sondern vor allem wegen des einzigartigen Gefühls, das kein anderes Fest des Jahres bietet.

Wie ich jetzt den Bogen zu meinen Angeboten im Herbst schlagen soll, weiß ich beim besten Willen nicht. Nehmen Sie es mir also bitte nicht übel, wenn die Reifen jetzt ein bisschen quietschen, wenn ich diese Kurve nehme.

Ein Grund, weshalb ich mich noch auf den Herbst freue, sind wieder viele Gelegenheiten, Menschen zu begegnen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, etwas von dem weiterzugeben, was ich gelernt und erfahren habe. Dabei wird es um meine Lieblingsthemen gehen – Phantasiereisen, Entspannung, Stressbewältigung, Genuss.

Entspannt-Sein ist für mich mehr als nur ein Ausruhen, ein Herunterfahren von Aktivität. Es ist eine innere Haltung gegenüber sich selbst und der Welt. Diese Themen sind für mich ganz eng mit dem Herbst und dem Winter verknüpft, mit der Bewegung nach innen, der Hinwendung zu sich selbst, der Einkehr, dem Loslassen –  einem Innehalten und Tief-Durchatmen, bevor es wieder richtig losgeht und im nächsten Frühling alles wieder nach vorn stürmt.

Keine Zeit ist dazu besser geeignet als der Herbst, wenn Sie mich fragen.

Selbstverständlich biete ich auch in diesem Herbst und Winter wieder Kurse in Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung an, im balou e.V. in Dortmund-Brackel und im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum in Dortmund-Dorstfeld. Wenn Sie lernen möchten, wie man richtig zur Ruhe kommt, sich tief entspannt, Gelassenheit entwickelt und Stress abbaut, ist das vielleicht etwas für Sie.

Außerdem werde ich eine Reihe von Vorträgen halten, zum Beispiel über Stressbewältigung, über Entspannungsverfahren, über Phantasiereisen oder den Einsatz von Phantasiereisen bei der Parkinson-Krankheit. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Und ebenfalls neu sind meine Coaching- und Beratungsangebote. Ab sofort stehe ich Ihnen auch zur telefonischen Stressberatung oder im Hausbesuch zur Verfügung. Wenn Sie also jetzt etwas gegen Ihre Stressbelastungen unternehmen möchten, rufen Sie mich einfach an; wir klären in einem kostenlosen Vorgespräch, ob ich Sie unterstützen kann.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten Herbst – von Herzen alles Gute!

 

 

 

 

Die Kommentare wurden geschlossen